Gesprächsthemen

Natka Badurina (Università degli Studi di Udine) – D’Annunzio e la memoria (con)divisa / D’Annunzio and (un)shared memory / D’Annunzio i (raz)jedinjeno pamćenje

Günter Berghaus (University of Bristol) – The Futurist Revolution in Fiume, 1919-1921

Alida Bremer (Münster) – Fiume erlesen / Fiume literarisch

Elisabeth von Erdmann (Otto-Friedrich-Universität Bamberg) – Vorabende des Totalitarismus. Leben, Kunst und Übermensch im Einklang. Gabriele d’Annunzio – Inspirationen für den russischen Symbolismus

Marijana Erstić (Universität Siegen) – ‚Il fuoco‘ und ‚L’impresa di Fiume‘. Nicht nur filmische Wiederbelebung einer literarischen Pathosformel

Justus Fetscher (Universität Mannheim) –

Peter Gendolla (Universität Siegen) – Gefährliche Gäste. Über Fremde im eigenen Haus bei M. Frisch, G. Grass und J. Zoderer

Walburga Hülk-Althoff (Universität Siegen) – „Macht- und Körperinszenierungen in Italien 1900-1930“ – Rückblick und Ergebnisse oder: Italienische Stadtkommandanten. Garibaldi und D’Annunzio

Aleksandar Jakir (University of  Split) – Fiume aus der Sicht eines Historikers aus Kroatien

Dominique Kirchner Reill (University of Miami) Can we tell the history of Fiume without D’Annunzio?

Tea Perinčić (Maritime and History Museum Rijeka / Pomorski i povijesni muzej Rijeka) – Fiume und d’Annunzio in den aktuellen kroatischen Ausstellungen

Ursula Renner-Henke (Universität Essen) – Hugo von Hofmannsthals ‚Antwort auf die Neunte Canzone Gabriele D’Annunzions‘

Laura Roman del Prete (Universität Siegen) – Überlegungen zur Geschichte und Aktualität des Irredentismo (mit Fokus auf dessen literarischen und kulturhistorischen Aspekte)

Claudia Salaris (Fondazione Echaurren Salaris, Rom) – Fiume di creatività. Artisti e libertari con D’Annunzio

Lea Katinka Sauer (Universität Siegen / Universität Leipzig): Fiume erlesen / Fiume literarisch

Sabine Schrader (Universität Innsbruck) – Von starken Männern und grauen Mäusen. Männlichkeit im frühen Film Italiens

Gregor Schuhen (Universität Koblenz-Landau) – Der Comandante und das Feuer. D’Annunzios ambivalente Männlichkeitsbilder

Tanja Schwan (Universität Leipzig) – „… fosse più difficile compor sei versi belli che vincere una battaglia in campo.“ Von Andrea Sperelli zu Stelio Effrena – Affektive Dynamiken zwischen Ästhetizismus und Megalomanie

Ludwig Steindorff (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel) – Ivan Meštrović: eine andere Sicht auf Istrien  und Rijeka

Gianluca Volpi  (Università degli Studi di Udine) – Padri e figli. L’impresa dannunziana e il conflitto generazionale fra gli italiani di Fiume

Niels Werber (Universität Siegen) –

Daniel Winkler (Universität Wien) – La Nave. D’Annunzio und das ‚römische‘ Mittelmeer