Veröffentlichungen

Lehrbuch „Stadterneuerung“

Dieses Buch vermittelt ausgehend von den aktuellen städtischen Herausforderungen ein elementares Grundverständnis und solides Basiswissen von den Aufgaben, Problemen und Handlungsansätzen der Stadterneuerung in der europäischen Stadt. Einführend werden die theoretischen Erklärungsmuster, der geschichtliche Kontext und das Planungsinstrumentarium dargestellt. Die nachfolgende systematische Betrachtung der aktuellen Handlungsanforderungen und Praxisfelder bietet einen grundlegenden Einstieg in die unterschiedlichen Philosophien der einzelnen Stadterneuerungsprogramme.
Die Erneuerung der Städte im Kontext des ökonomischen und gesellschaftlichen Wandels ist ein Handlungsfeld, das sich durch die Geschichte der Stadtentwicklung seit dem Bestehen der Städte zieht. Stadterneuerung als geplante Anpassung bestehender städtischer Strukturen an veränderte wirtschaftliche und technische Rahmenbedingungen, neue ökologische Herausforderungen sowie neue Anforderungen des sozialen Zusammenlebens in der Stadt ist der Gegenstand dieses Grundlagenbuchs.
Der Inhalt
Stadt erneuern: Grundlagen – Geschichte – Phasen der Stadterneuerung – Recht, Verfahren, Förderung – Behutsame Stadterneuerung – Soziale Stadt und Quartiersentwicklung – Stadtumbau Ost – Stadtumbau West – Bestandsentwicklung und Wohnungsversorgung – Dorferneuerung
Die Zielgruppe
Studierende und Referendare der Fachgebiete Architektur, Städtebau, Stadt- und Raumplanung, Geographie und alle fachlich Interessierten, die sich in ihren Studien- und Arbeitszusammenhängen einführend mit dem Thema Stadterneuerung auseinandersetzen möchten.
Die Autorinnen
Gisela Schmitt unterrichtet Quartiersentwicklung und Stadterneuerung als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Planungstheorie und Stadtentwicklung an der RWTH Aachen.
Prof. Dr.-Ing. Hildegard Schröteler-von Brandt lehrt Stadtplanung und Stadtbaugeschichte an der Universität Siegen.

 

 

 

 

 

 

Hildegard Schröteler-von Brandt (2008):basiswissenneu „Stadtbau- und Stadtplanungsgeschichte. Eine Einführung.“
Basiswissen Architektur.
Verlag: W.Kohlhammer, Stuttgart

 

Das Buch gibt einen souveränen Überblick über die Stadtbau- und Planungsgeschichte der europäischen Stadt von der Antike bis in die Nachkriegszeit. Die Herausbildung der Stadt wird dabei in den jeweiligen gesellschaftspolitischen, ökonomischen und sozialen Kontext gestellt. Wieso entstanden bestimmte Formen des Stadtgrundrisses mit einer spezifischen Straßen-, Bau- und Parzellenstruktur? Wie verteilten sich die städtischen Funktionen des Wohnens, Arbeitens oder des öffentlichen Lebens? Wieso entstand ein bestimmtes Bild der Stadt? Die städtebauliche Struktur und die sie hervorbringenden Planungsprozesse werden im engen Zusammenhang mit der Entwicklung des stadtplanerischen Instrumentariums wie Bebauungsplan, Bauordnung oder Enteignungsrecht dargestellt.

deckblat_rheinischer_staedtebauHildegard Schröteler-von Brandt
„Rheinischer Städtebau – Stadtbaupläne in der Rheinprovinz von der napoleonischen Zeit bis zum Kaiserreich“
Das Fallbeispiel Mönchengaldbach
Verlag: SH-Verlag, Köln

Stadtbaupläne als frühes Instrument öffentlich-rechtlicher Planung in der preußischen Rheinprovinz und vor allem im wachstumsstarken Regierungsbezirk Düsseldorf: Am Beispiel des 27-jährigen Planungsprozesses in Mönchengladbach werden die sich wandelnden Ziele und Interessen der Planungsakteure deutlich. Die Analyse dieses Prozesses wird eingebettet in die Dokumentation der Planungsverfahren für alle 28 Städte des Regierungsbezirks mit mehr als 2.000 Einwohnern – von Ruhrort (1835: 2008 Einwohner) bis zur damals größten Stadt, Barmen mit 24.797 Einwohnern.

Das Buch ist für die Geschichte des Städtebaus von ebenso grundlegender Bedeutung wie für die Rechts- und Verwaltungsgeschichte Preußens. Die Stadtbaupläne, ihre Ziele und Umsetzung stellen sich als besondere Instrumente der Übergangsphase vom landefürstlichen zum privatwirtschaftlichen Städtebau in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts heraus. Sie knüpfen an die napoleonische Fluchtlinienplanung an und führen sie weiter; dabei wirkte sich im Rheinland die Fortgeltung der napoleonischen Enteignungsgesetze von 1807 und 1810 fördernd aus. In der Rheinprovinz wurden Erfahrungen gewonnen, die für ganz Preußen von maßgeblicher Bedeutung waren. Das in den rheinischen Städtebauplänen festgelegte formale Verfahren floß fast unverändert in die preußischen Planungsgesetze der 1850er und 1870er Jahre ein.

Link zum Buch

 

Gerrit Schwalbach (2009):
„Basics Stadtanalyse“
Verlag: Birkhäuser Architektur

 

Kathrin Herz 

Hybrid + Typus oder Geschichte(n) weitererzählen, in: DIAGONAL, Zeitschrift der Universität Siegen, Jahrgang 2014, Heft 35 zum Thema „Umnutzung. Alte Sachen, neue Zwecke“, S. 325-341 (V&R unipress: ISBN 978-3-8471-0393-6)

kleiner schritt großer sprung – Datenbank für Architektur und städtebauliche Strukturen in unterversorgten Gebieten. http://kleinerschritt-grossersprung.de/

 

Univ.-Prof.in Dr.-Ing. Hilde Schröteler-von Brandt

Monographien

Schmitt, G.; Schröteler-von Brandt, H. (2016): Grundlagen der Stadterneuerung. Springer Vieweg. Wiesbaden

 

Schröteler-von Brandt, H. (2014): Stadtbau- und Stadtplanungsgeschichte – Eine Einführung. 2. Auflage. Springer Vieweg. Wiesbaden

 

Schröteler-von Brandt, H. (2008): Stadtbau- und Stadtplanungsgeschichte – Eine Einführung. Verlag W. Kohlhammer. Stuttgart

 

Schröteler-von Brandt, H. (1998): Rheinischer Städtebau – Stadtbaupläne in der Rheinprovinz von der napoleonischen Zeit bis zum Kaiserreich. SH-Verlag. Köln

 

Monographien (Herausgeberbände)

Habscheid St.; Hoch G.; Schröteler-von Brandt H.; Stein V. (2014): Umnutzung. Alte Sachen, neue Zwecke. DIAGONAL Zeitschrift der Universität Siegen. Jahrgang 2014. V & R unipress. Göttingen

 

Schröteler-von Brandt. H.; Coelen T.; Ziesing A.; Ziesche A. (2012): Raum für Bildung. Ästhetik und Architektur von Lern- und Lebensorten. Transcript Verlag Bielefeld

 

Schröteler-von Brandt, H. / Westerheide, R. (Hrsg.) (1989): Neue Wege braucht das Land – Möglichkeiten und Chancen der Dorfentwicklung in NRW. Aachen

 

Beiträge zu Herausgeberbänden

Schröteler-von Brandt, H. (2017): Baukultur und ihre Vermittlung. In: Kulturelle Bildung – Bildende Kultur. Hrgs. Von Gabriele Weiß. Transcript Verlag  Bielefeld.

 

Schröteler-von Brandt, H. (2014): Anforderungen an eine veränderte Förderpolitik bei der Dorferneuerung. in: Jahrbuch STADTERNEUERUNG 2014/2015. Hrsg.: Arbeitskreis Stadterneuerung an deutschsprachigen Hochschulen

 

Schröteler-von Brandt, H. (2014): Ländliche Räume in Südwestfalen: Chancen und Herausforderungen. in: Kompass Landleben, Südwestfalen Agentur GmbH

 

Schröteler-von Brandt, H. (2014): Umnutzung von Stadt- und Baustrukturen – ein kontinuierlicher Prozess der Stadtentwicklung.in: Habscheid St.; Hoch G.; Schröteler-von Brandt H.; Stein V. (2014): Umnutzung. Alte Sachen, neue Zwecke. DIAGONAL Zeitschrift der Universität Siegen. Jahrgang 2014. V & R unipress. Göttingen

 

Schröteler-von Brandt, H.; Krämer, St. (2014): Land und Leute – Bildung, Kunst und Kultur in kleinen Gemeinden – Schlüsselfaktoren für die zukünftige Entwicklung. Ergebnisse des Wettbewerbs der Wüstenrot Stiftung. in: Bildung im Dorf. Was leistet Bildung für ländliche Räume? hrgs von Doris Schmied, Karl Martin Born und Henning Bombeck. Band 7 der Reihe RURAL.Cuvillier Verlag Göttingen

 

Schröteler-von Brandt, H. (2014): Stadtplanung. in: Schneider Bautabellen für Architekten mit Entwurfshinweisen und Beispielen. hrgs. Von Andrej Albert und Joachim P. Heisel. 21. Auflage. Bundesanzeiger Verlag. Köln

 

Schröteler-von Brandt, H. (2013): Zukunftsfähige Regional- und Dorfentwicklung – am Beispiel des DenkRaumes „Zukunft Dorf“ der REGIONALE 2013 Südwestfalen. in: Habscheid St.; Hoch G.; Sahm, H.; Stein V. (2013): Schaut auf diese Region!. Südwestfalen als Fall und Typ. DIAGONAL Zeitschrift der Universität Siegen. Jahrgang 2013. V & R unipress. Göttingen

 

Schröteler-von Brandt, H. (2013): Wiederaufbau deutscher Städte nach 1945. Vergleich städtebaulicher Lösungen Siegen und Düren. in: „Und würdig wohnt im neuen das Gewesene…“ Wiederaufbau in Siegen – Liebe auf den zweiten Blick. Hrsg. von Andreas Bingener und Michael Stojan im Auftrag des Siegerländer Heimat- und Geschichtsvereins e.V. und der Stadt Siegen

 

Schröteler-von Brandt, H. (2013): Dorferneuerung: Die Rückbaudebatte in schrumpfenden Regionen als bedeutsamer Bestandteil integrierten Innenentwicklung? in: Jahrbuch Stadterneuerung 2013. Das Ende der Behutsamkeit? Hrgs. Von Uwe Altrock, Ronald Kuinze, Gisela Schmitt, Dirk Schubert. Arbeitskreis Stadterneuerung an deutschsprachigen Hochschulen. Berlin

 

Schröteler-von Brandt, H. (2013): Öffentlicher Raum – Historische, räumliche und soziale Perspektive. in: Subjektentwicklung und Sozialraumgestaltung als Entwicklungsaufgabe: Szenarien einer transdisziplinären Realutopie , Hrsg. Ulrike Buchmann und Eckhart Diezemann

 

Schröteler-von Brandt, H. (2012): Ländliche Kirchen im demografischen Wandel. in: Tagungsband Kirchen im Dorf lassen, Deutsches Nationalkomitee für Denkmalschutz

 

Schröteler-von Brandt, H. (2012): Stadtplanung. in: Schneider Bautabellen für Architekten mit Entwurfshinweisen und Beispielen. hrgs. Von Alfons Goris und Joachim P. Heisel. 20. Auflage. Werner Verlag. Köln

 

Schröteler-von Brandt, H. (2012): Stadtbaupläne in der Rheinprovinz im frühen 19. Jahrhundert – Formelle Planung und ihre Aushandlungsprozesse. in: Lokale Governance in historischer Perspektive. Kassel

 

Schröteler-von Brandt, H. (2012): Stadt ohne Junge? Tagungsband des 2. Marler Symposiums zu Architektur und Pädagogik

 

Schröteler-von Brandt, H. (2011): Ortsverbundenheit durch Partizipation. DenkRaum „Zukunft Dorf“ innerhalb der Regionale 2013 Südwestfalen. in: Der Bürger im Staat _ Raumbilder, Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

 

Schröteler-von Brandt, H. (2010): Stadt- und Raumplanung. in: Schneider Bautabellen für Architekten mit Entwurfshinweisen und Beispielen. hrgs. Von Alfons Goris und Joachim P. Heisel. 19. Auflage. Werner Verlag. Köln

 

Schröteler-von Brandt, H. (2008): Entwicklungsstrategien im ländlichen Raum vor dem Hintergrund des demographischen Wandels. in: Zukunft Alter – Stadtplanerische Handlungsansätze zur altersgerechten Quartiersentwicklung, hrsg. von Reicher, C., Kreuzer, V., Scholz, T. Dortmund

 

Schröteler-von Brandt, H. (2008): Entwicklungsstrategien im ländlichen Raum vor dem Hintergrund des demographischen Wandels. in: Zukunft Alter – Stadtplanerische Handlungsansätze zur altersgerechten Quartiersentwicklung, hrsg. von Reicher, C., Kreuzer, V., Scholz, T. Dortmund

 

Schröteler-von Brandt, H. (2008): Stadtbaupläne in der Rheinprovinz im frühen 19. Jahrhundert – Formelle Planung und ihre Aushandlungsprozesse. in: Lokale Governance in historischer Perspektive. Kassel

 

Schröteler-von Brandt, H. (2002): Architektur/ Frauengerechte Stadtplanung. in: Metzler Lexikon. Gender Studies. Geschlechterforschung. hrsg. von Kroll, (R.). Stuttgart/Weimar

 

Schröteler-von Brandt, H. (2000): Stadtplanungspolitik. in: Einführung in die Kommunalpolitik. Hrsg. von Bellers, J., Frey, R., Rosenthal, C. München/Wien

 

Schröteler-von Brandt, H. (2000): Stadtplanungsstudium in Fachhochschulstudiengängen Nordrhein-Westfalens. in: Jahrbuch STADTERNEUERUNG 2000. Hrsg.: Arbeitskreis Stadterneuerung an deutschsprachigen Hochschulen und Institut für Stadt- und Regionalplanung an der Technischen Universität Berlin. Berlin

 

Schröteler-von Brandt, H. (1999): Convegno e mostra del lavoro svolto nell`ambito del laboratorio universitario europeo Volterra. in: Caciagli, C (Hrsg.): Laboratorio universitario volterrano, Quaderno III, Pisa

 

Hildersberger, A., Schröteler-von Brandt, H. (1999): Integrierte Handlungskonzepte am Beispiel des Gewerbegebietes ´Grüner Weg` in Aachen. in: Jahrbuch STADTERNEUERUNG 1999. Hrsg.: Arbeitskreis Stadterneuerung an deutschsprachigen Hochschulen und Institut für Stadt- und Regionalplanung an der Technischen Universität Berlin. Berlin

 

Schröteler-von Brandt, H. (1998): Rheinischer Städtebau – Die Stadtbaupläne in der Rheinprovinz von der napoleonischen Zeit bis zum Kaiserreich – insbesondere das Fallbeispiel Stadtbauplan Mönchengladbach. in: Harlander, T. (Hrsg.): Stadt im Wandel – Planung im Umbruch. Stuttgart: Verlag W. Kohlhammer

 

Schröteler-von Brandt, H. (1996): Nutzungsmischung – aber wie? in: Zwischen Flächenfraß und Überverdichtung – Fragen der zukünftigen Bodenpolitik und Siedlungsentwicklung. hrsg. von der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen. Bonn

 

Schröteler-von Brandt, H. (1995): Innenstadterneuerung als Reproduktion sozio -ökonomischer Teilung. Das Beispiel Mannheim vor 1914. in: Fehl, G. / Rodriguez-Lores, J.: Stadtumbau. Die planmäßige Erneuerung europäischer Großstädte zwischen Wiener Kongress und Weimarer Republik. Reihe: Stadt – Planung – Geschichte, Bd. 17. Basel/ Boston/ Berlin: Birkhäuser Verlag

 

Schröteler-von Brandt, H. / Westerheide, R. (Hrsg.) (1991): Zukunft der Dörfer. Studienheft Nr. 2 der Vierteljahreszeitschrift für Stadtgeschichte, Stadtsoziologie und Denkmalpflege „Die Alte Stadt“. Stuttgart: Verlag W. Kohlhammer

 

Zeitschriftenartikel

Schröteler-von Brandt, H. (2015): Gestalten gestalten. in: Diagonal – Zeitschrift der Universität Siegen, Jg. 2015/ Heft Nr. 36

 

Schröteler-von Brandt, H. (2015): Gesundheit in ländlichen Räumen. in: Journal Arbeit, 14. Jg./Nr. 1

 

Schröteler-von Brandt, H. (2011): Ländliches Leben in Südwestfalen. in: Südwestfalen Kompass 3.0- Seitenblicke, Dortmund/Olpe

 

Schröteler-von Brandt, H. (2009): Die Auswirkungen des demografischen Wandels im ländlichen Raum. in: Baubiologie – Fachzeitschrift der Schweizerischen Interessengemeinschaft für Baubiologie/Bauökologie SIB, Jg. 2009/ Heft Nr. 1

 

Schröteler-von Brandt, H. (2008): Baumodelle des landesfürstlichen Städtebau. in: Diagonal – Zeitschrift der Universität Siegen

 

Schröteler-von Brandt, H. (2004): Summer in the City. in: Diagonal – Zeitschrift der Universität Siegen, Jg. 2000/ Heft Nr. 26

 

Schröteler-von Brandt, H. (2001): Verblassende Bilder. Über den Verlust von ´Heimat` bei der Umsiedlung“. in: Diagonal – Zeitschrift der Universität Siegen, Jg. 2001 Heft Nr. 23

 

Schröteler-von Brandt, H. (2000): Die Avinguda Diagonal und der Stadterweiterungsplan für Barcelona von 1859. in: Diagonal – Zeitschrift der Universität Siegen, Jg. 2000/ Heft Nr. 21

 

Forschungsprojekte (Auswahl)

Schröteler-von Brandt, Hildegard; Sonneborn, Volker (2013): „Dorfentwicklung 2020 – Öffentliche Infrastruktur und kommunale Finanzen der Stadt Bad Berleburg“, Kooperationsprojekt zwischen der Universität Siegen und der Stadt Bad Berleburg

 

Schröteler-von Brandt, Hildegard; Sonneborn, Volker: „Dorfentwicklung 2020 – Öffentliche Infrastruktur und kommunale Finanzen der Stadt Bad Berleburg“, Kooperationsprojekt zwischen der Universität Siegen und der Stadt Bad Berleburg, Beginn 2011

 

Schröteler-von Brandt, Hildegard; Loth, Christine: „Dorfentwicklungsplan für das „Kirchspiel“ Helden in Attendorn unter besonderer Berücksichtigung der demografischen Entwicklung“, Kooperationsprojekt zwischen der Stadt Attendorn und der Universität Siegen, Siegen 2010

 

Schwalbach, Gerrit: „Untersuchung zu den Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Stadtentwicklung von Biedenkopf“, Kooperationsprojekt zwischen der Stadt Biedenkopf und der Universität Siegen, Siegen 2010

 

Schwalbach, Gerrit; Schröteler-von Brandt, Hildegard: „Untersuchung zu den Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Entwicklung von Drolshagen und seiner Dörfer“, Kooperationsprojekt zwischen der Stadt Drolshagen und der Universität Siegen, Siegen 2009

 

Schröteler-von Brandt, Hildegard; Schwalbach, Gerrit: „Demografiekonzept für die Stadt Kirchen. Stadt Kirchen – den Auswirkungen des demografischen Wandels begegnen“, Kooperationsprojekt zwischen der Stadt Kirchen und der Universität Siegen, Siegen 2009