5. Pranks

Von Tuba Tüze, Ugur Heper und Leyla Ammar

Pranks erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und haben sich als eigenständiges Genre der Webvideos etabliert.  Der Hype um die Pranks  ist sehr groß und lässt sich sehr gut an den Millionen-Klickzahlen der Videos ablesen. Aufgrund dieser großen Beliebtheit lohnt es sich umso mehr einen Blick auf dieses bisher wenig erforschte Genre zu werfen.

Was genau sind Pranks? Im Allgemeinen kann man es als eine andere Form des versteckten Kamera Formates aus dem Fernsehen verstehen. Kennzeichnend für diese Videos sind deren Inhaltlicher Aufbau und deren Intention. Denn das Ziel der Pranks ist immer die Reaktion der „geprankten“  auf Video festzuhalten und dieses dann auf Plattformen wie Youtube zu veröffentlichen. Die Intention der Zuschauer diese Videos anzuschauen ist stets die Neugier über die Auflösung und Reaktion der beteiligten. Im Folgenden einige Pranks zu Veranschaulichung:

Beispiel 1:

  • Youtuber: RomanAtwood
  • Video hochgeladen am: 01.11.2013
  • Klickzahlen: 5.745.107

Beispiel 2:

  • Youtuber: VitalyzdTv
  • Video hochgeladen am: 10.11.2013
  • Klickzahlen: 11.032.985

Beispiel 3:

  • Youtuber: Stuart Edge
  • Video hochgeladen am: 15.11.2013
  • Klickzahlen: 1.854.859

Beispiel 4:

  • Youtuber: Mert Matan
  • Video hochgeladen am: 13.02.2012
  • Klickzahlen: 28.962