Digitales Medientraining für Studierende im Lehramt (2 Kursversionen)

Kurzbeschreibung des Lehrprojekts

Seit 2000 setzen wir in der Lehre digitale Medien ein, anfangs zunächst mit einem großen Laptop und einem robusten mobilen Beamer. Alle Studierenden arbeiteten mit PowerPoint; auch wurden parallel zu den Veranstaltungen Videokurse angeboten, um die Präsentationen zu verbessern. In den Veranstaltungen machen wir bis heute ein kurzes Vortragstraining (Umgang mit Laptop, Presenter und Publikum/Zuhörern; Gestaltung der PowerPoints; Anpassung der Rhetorik an den Medieneinsatz).

Seit SS 2013 führen wir Digitale Medientrainings im Rahmen der Lehrerbildung durch, zunächst im Rahmen psychologischer Seminare (SS 2013); seit SS 2014 als Trainingskurse mit den Schwerpunkten „Einsatz Digitaler Medien im Unterricht“ und „Lehrersoftware/Fördersoftware“ sowie „neue Lehrformen“ und „innovative Technologien“. Ab 2014 haben wir Bachelor- und Staatsexamenskandidaten ausgebildet, ab WS 2015/16 auch Masterstudierende.

Ab SS 2016 haben wir Bachelor und Master getrennt. Ab WS 2016/17 haben wir die Gruppen auch inhaltlich getrennt, indem wir für die Bachelor einen einfacheren Einstieg in die Thematik angeboten haben (Bachelor: „Digitales Medientraining – Was man mit Visualizern, Laptops, Tablets etc. alles anstellen kann“; Master: „Digitales Medientraining für Bildung und Unterricht – Master“). Seit WS 2017/18 halten wir 4 Kurse (je 2 für die Bachelor- und die Masterstudierenden im Lehramt). Insgesamt sind vier Dozenten und mindestens zwei Hilfskräfte im Einsatz. An der fortlaufenden Konzeption der Kurse sind die beiden Doktoranden M. Sc. Alexander Gorovoj und OStR André Bertels maßgeblich beteiligt.

Im März 2017 haben wir das Netzwerk „Digitale Schulen Siegen-Wittgenstein“ gegründet.

Alle Informationen, die Software zur Vorbereitung der Trainings, weitere hilfreiche digitale Tools, aber auch die aktuellen Gutachten und Entscheidungen auf der politischen Ebene zur Digitalisierung der Schulen bundesweit und in NRW finden sich auf der Homepage des Medienpsychologischen Labors.

Ein weiteres Projekt (Angela Schorr, Alexander Gorovoj) ist die Ausbildung von Lehramtsstudierenden (Master) und Psychologiestudierenden (Bachelor) in der Nutzung Virtueller Realität in Kooperation mit Prof. Dr. Andreas Kolb (2015-2019), Fakultät IV, Lehrstuhl für Computergraphik und Multimediasysteme.

Zur Digitalen Medien & Software haben wir eigene Seiten auf der Homepage des Medienpsychologischen Labors eingerichtet, die fortlaufend aktualisiert werden:

Lehrformen
Workshop im Trainingsformat mit Nutzung ausschließlich digitaler Medien

Leistungsnachweise
Konzipierung,  Vorbereitung , Erstellung und Präsentation eigener digitaler Inhalte.

Das Projekt befindet sich in Durchführung.

Aktuelle Studieninfo:
http://www.bildung.uni-siegen.de/mitarbeiter/schorr/studieninfo.html

Studieninfo Digitales Medientraining:
https://www.bildung.uni-siegen.de/mitarbeiter/schorr/digitales_medientraining.html

Software zur Forschung und Lehre:
http://www.bildung.uni-siegen.de/mitarbeiter/schorr/software.html

Netzwerk Digitale Schule Siegen-Wittgenstein
http://www.bildung.uni-siegen.de/mitarbeiter/schorr/netzwerk/

Eingesetzte Plattformen und Tools

Software verschiedener Hersteller für stationäre und mobile interaktive Whiteboard-Systeme sowie eScreens

Programme zur schulischen Organisation von Lehrkräften und der Förderung von Schülerinnen und Schüler

Zahlreiche Apps für verschiedene mobile Handgeräte und VR-Headsets.

Software unterschiedlicher Hersteller von Dokumentenkameras.

Mobile Unterstützungssysteme für Lehrkräfte insbesondere für die sprachliche Entwicklung von Schülerinnen und Schülern

Gadgets für innovative Präsentationsformen

Ansprechpartnerin

Prof. Dr. Angela Schorr,
Fakultät II – Institut für Psychologie
Professur für Medienpsychologie und Pädagogische Psychologie

Kontakt
Prof. Dr. Angela Schorr
angela.schorr@uni-siegen.de

Alexander Gorovoj
alexander.gorovoj@uni-siegen.de