Einführung in Geoinformation –Digitales 3D-Stadtmodell Siegen

Kurzbeschreibung des Lehrprojekts

Die Autorin setzt seit 2003 erfolgreich die Erzeugung, Bearbeitung und Analyse des digitalen 3D-Stadtmodells Siegen zur Ausbildung angehender Bauingenieure/-innen im Umgang mit Geodaten ein. Im Zuge der Einführung in die Geoinformation werden Grundlagen der theoretischen Rauminformation in praktischer Projektarbeit mit der Entwicklersoftware ArcGIS der Firma ESRI Inc. (Environmental
Systems Research Institute, US-amerikanischer Softwarehersteller und Marktführer von Geoinformationssystemen GIS) vermittelt. Die thematische Ausrichtung „Digitales 3D-Stadtmodell“ ist somit unmittelbar mit der didaktischen Herausforderung verknüpft, Hochschullehre digital zu gestalten. In der digitalen                   3D-Stadmodellierung werden die Erfassung und Darstellung des Status Quo der Stadtsituation ebenso wie zeitliche Vorblicke in die Zukunft und Rückblicke in die Vergangenheit umgesetzt.

Aktuell findet ein Ausschnitt des digitalen Stadtmodells
Siegen 3D-geplottet Einsatz im Siegerlandmuseum der Stadt
Siegen. Die digitale Modellierung des Siegbergs stellt
dort die digitale Grundlage dar für die Erarbeitung von
„Erinnerungsorten“ im Rahmen des Projektes ZEIT.RAUM
Siegen (http://www.zeitraum-siegen.de/).

Als ZEIT.RAUM2 –Siegen Unter Tage soll aktuell in Fortsetzung der digitalen Modellierung des 3D-Stadtmodells die thematische Ausrichtung in die Tiefe erweitert werden. Mit der Umsetzung dieses Vorhabens werden eine Vielzahl von Grenzen überschritten:

a) Die räumliche Beschränkung eines haptischen 3D-Modells (Siegerlandmuseum) wird aufgehoben zugunsten der räumlich unbegrenzten Ausdehnung des virtuellen Modells.

b) Die optische Beschränkung auf die Erdoberfläche wird aufgehoben zugunsten der virtuellen Einblicke in die Tiefe.

c) Die thematische Beschränkung des 3D-Stadtmodells wird erweitert auf die Geschichte von Industrie und Bergbau des Siegerlandes.

d) Die Widmung für die Lehre wird thematisch ausgeweitet von der Bearbeitung der Geodaten auf Aspekte der Geschichte und der Geografie.

e) Die Widmung für die Lehre wird in der Orientierung
ausgeweitet von der universitären Lehre auf das schulische Umfeld ebenso wie auf außerschulische Lernszenarien.

Das Projekt befindet sich seit 2003 in Durchführung und stetiger Weiterentwicklung.

Verwendete Plattformen und Tools

PC-Pool des Departments/ ArcGIS der US-amerikanischen Firma Esri (Environmental Systems Research Institute)

Einführung in Geoinformation (PDF)

Ansprechpartnerin

Univ.- Prof. Dr.-Ing. Monika Jarosch
Fakultät IV – Dep. Bauingenieurwesen
Lehrstuhl für Praktische Geodäsie und Geoinformation

Kontakt:
Univ.- Prof. Dr.-Ing. Monika Jarosch
Jarosch@vermessung.uni-siegen.de