Digital teilhaben. Kooperatives Seminarprojekt OASE Lernwerkstatt Uni Siegen & Lernwerkstatt der Universität Erfurt

Kurzbeschreibung des Lehrprojekts

Sowohl die digitale Bildung als auch die inklusive Bildung erfordern innovative Ausbildungskonzepte, die die klassischen Modelle der Lehrer*innenbildung und übliche Lehr-Lern-Traditionen an den Hochschulen ergänzen und reformieren sollen. Ziel des Seminars ist eine niedrigschwellige und handlungsorientierte Auseinandersetzung mit modernen Medien sowie zugehöriger Software in inklusiven Lehr- und Lernsettings. Gelingt es, ein entsprechendes fachliches sowie didaktisches Wissen auf Seiten der angehenden Lehrkräfte aufzubauen, können dementsprechend Voraussetzungen für einen (multi-)professionellen Umgang mit neuen Medien im schulischen Unterricht geschaffen werden.

Für Studierende und Lehrende wird an zwei  Hochschulstandorten ein strukturiertes Lernen in einer (multi-) professionellen Lerngemeinschaft möglich, die sich sowohl durch face-to-face Arbeitssituationen als auch durch virtuelle Auseinandersetzungen via Skype, OneNote oder Whatsapp ergeben, die u.a. auch durch die Überwindung der räumlichen Distanz beider Lernorte bedingt ist.

Das Seminar findet in den beteiligten Hochschullernwerkstätten (OASE Lernwerkstatt, Uni Siegen & Lernwerkstatt Uni Erfurt) statt. Beide Lernwerkstätten zeichnen sich dadurch aus, dass eine inklusive und digitale Lernumgebung direkt vor Ort analysiert und entwickelt werden kann. Ebenso sind beide Einrichtungen mit vielfältigen digitalen Medien und entsprechender Software ausgestattet, die eine virtuelle Seminararbeit ermöglichen.

Im Wintersemester 19/20 wird das Lehrformat erstmalig im Rahmen des Masterstudiums im Rahmen von zwei Lehrveranstaltungen angeboten (Workshop & Seminar zur individuellen Vertiefung).

Das Projekt wurde erstmalig im Wintersemester 17/18 und Wintersemester 18/19 durchgeführt.

Lehrformen:
Kollaboratives Problem-Based Learning: Konzeptionell wird der Ansatz verfolgt, das Modell des Problem-Based-Learnings gezielt um Bestandteile des kollektiven Arbeitens (Kooperation & Kollaboration) zu erweitern.

Leistungsnachweis
Studienleistung (3LP bzw. 4 LP):
– Aktive Teilnahme bei allen Seminarterminen
– Recherche- u. Erkundungsaufträge
– Selbständige Bearbeitung des „Problems“ in den AGs
– Kooperative & kollaborative Gruppenarbeit
– Präsentation der AG-Ergebnisse in Form eines Bar Camps

Prüfungsleistung (2 LP, benotet):
– Hausarbeit & Reflexion zum Seminar- und AG-Thema.

Verwendete Plattformen und Tools

Plattformen:
Moodle

digitale Tools:
Skype-Konferenzen, Blogs (Homepage der Lernwerkstatt der Universität Erfurt)

Ansprechpartner

Dr. Barbara Müller-Naendrup
(wiss. Leitung der OASE Lernwerkstatt der Universität Siegen)
Fakultät II – Dep. Erziehungswissenschaft
Arbeitsgruppe Grundschulpädagogik

Marcus Berger
Hochschullernwertkstatt der Universität Erfurt

Kontakt
Dr. Barbara Müller-Naendrup,
mueller-naendrup@paedagogik.uni-siegen.de

Marcus Berger
marcus.berger@uni-erfurt.de