Herausforderung – Mitmachen!

Du möchtest als Begleiter mitmachen? Wunderbar! Hier kannst du nachlesen, was man von dir als Begleiter erwartet und was du erwarten kannst. Außerdem gibt es für das Projekt ein Anmeldeverfahren. Wie das Prozedere abläuft, kannst du hier auch nachlesen.

Das wollen wir von Dir!

  • Du wirst eine Gruppe von SchülerInnen begleiten. Es wird nicht darum gehen, eine Gruppe zu leiten und Entscheidungen zu fällen – im Gegenteil! Wir möchten, dass du dich in der Hinsicht zurücknimmst. Wir wünschen uns, dass du die Gruppe begleitest und nicht leitest.
  • Es gibt immer noch eine Aufsichtspflicht seitens der Schule. Aus dem Grund erwarten wir von dir natürlich, dass du zuverlässig und verantwortungsvoll mit der Gruppe umgehen kannst und dich an Abmachungen halten kannst.
  • Da du mit Heranwachsenden arbeitest, ist die Vorlage eines polizeilichen Führungszeugnis bei der Schule und bei uns Pflicht.
  • Für den Ernstfall muss du fähig sein, erste Hilfe zu leisten. Deshalb musst du eine Erste-Hilfe-Ausbildung nachweisen können. Wenn du das nicht kannst, keine Sorge: Die Universität organisiert einen und kommt für die Schulung auf.
  • Natürlich brauchst du Zeit: Mindestens zwei Wochen im März und ein paar Tage im Februar für das Kennenlernen in der Schule und ggf. den Erste-Hilfe-Kurs.

Das kannst du von uns erwarten

Du wirst SchülerInnen, LehrerInnen und eine neue Schule kennenlernen. Neben einer außergewöhnlichen pädagogischen Erfahrung kannst du außerdem noch folgerdermaßen profitieren:

  • Kostenübernahme: Die Teilnahme an dem Projekt wird dich nichts kosten. Sollten dir eventuell doch Kosten anfallen, können sie erstattet werden. Bezüglich der Unterbringungskosten auf Reisen müssen die SchülerInnen für ihre Begleiter mitplanen und die Kosten tragen.
  • Reisekosten: Natürlich wirst du ein paar Mal zur Schule kommen müssen. Eventuelle Fahrtkosten deinerseits werden von der Uni übernommen.
  • Erste-Hilfe-Kurs: Wir sponsern dir einen Erste-Hilfe-Kurs.
  • Ein Zertifikat: Es macht sich nicht nur gut in Bewerbungsmappen und zeigt, dass du ein Interesse hast, über den pädagogischen Tellerrand hinauszublicken. [Du kannst es dir ggf. auch für das Berufsfeldpraktikum oder Lehramt-Plus anrechnen lassen – mehr Informationen/Links?]

Anmelden

Die Anmeldefrist läuft vom 1. Oktober bis zum 15. Dezember. Für Anmeldungen und Fragen kannst du uns unter herausforderungen-sinet@uni-siegen.de schreiben.

Wenn wir dich als Begleiter zum Projekt schicken, möchten wir dich kennenlernen. Aus diesem Grund benötigen wir für deine Anmeldung folgende Dinge:

  • Einen tabellarischen Lebenslauf
  • Ein Motivationsschreiben, in dem zwei Fragen antwortet:
    • Warum kann ich an dem Projekt teilnehmen?
    • Warum will ich an dem Projekt teilnehmen?
  • Ein persönliches Gespräch mit Dr. Jörg Siewert, in dem du dich noch einmal gesondert vorstellst.