Vlogging

Vlogging

Von Stephan Moreau und Caroline Balazik

Vlogging – Was ist das?

Mit der Weiterentwicklung von Video Hosting Sites ist die Verbreitung von Webvideos einfacher als je zuvor. Vor allem durch You Tube entwickelte sich ein ein neues Phänomen der Internetkultur: Das Vlogging.Das Wort Vlog setzt sich aus den Begriffen Video und Blog zusammen. Der Ersteller eines Vlogs, der sogenannte Vlogger, veröffentlicht tagebuchartige Selbstreflexionen zu ausgewählten Themen. Begleitet werden Vlogs meist von kurzen Beschreibungen und dem Aufruf an das Publikum den Beitrag zu kommentieren. Der Zuschauer kann sich also durch freie Meinungsäußerung aktiv beteiligen. Hierbei gibt es keine Gatekeeper, denn ob Videos positiv oder negativ kommentiert werden bleibt dem Zuschauer selbst überlassen. Vlogs benötigen außerdem keinen Herausgeber. Der Vlogger kontrolliert Inhalte und den Zeitpunkt der Veröffentlichung selbst.

Zwischen Intimität und Selbstdastellung

Obwohl Vlogger ihre Videos als Form eines Tagebuches präsentieren, sind Vlogs trotz der Intimität öffentliche Räume und konstruierte, gesteuerte Darstellungen. Somit lässt sich nicht eindeutig bestimmen ob Vlogger eine Maske tragen oder dem Zuschauer ihr wahres Ich präsentieren. Zentrale Themen, die stätig durch verschiedene Ausdrucksweisen auftauchen, sind demnach Identität und Narzissmus. (Vgl. Griffith, Maggie, Zizi Papacharisse: Looking for you: An analysis of Video blogs)

Beispiele von erfolgreichen Vlogs

JennaMarbles: How to trick people into thinking you’re looking good, Aufrufe: 55.940.691

vlogbrothers: People Who Love Giraffes Who Love Giraffes, Aufrufe: 15.919.530

Simon Desue: SIMON DESUE ALLEIN ZU HAUSE!!!, Aufrufe: 3.332.197

Beispiel eines weniger erfolgreichen Vlogs

K Jabson: Accent Challenge, Aufrufe: 8

Erfolgreich vloggen, wie geht das?

Nun stellt sich natürlich die Frage, was sehenswerte Vlogs ausmacht. Wie man anhand der Beispiele erkennen kann, spielt neben einer interessanten Persönlichkeit und guten Themen mit klaren Botschaften,  die technische Ebene eine zunehmende Rolle. Bild, Ton, Beleuchtung, Format und die Nachbearbeitung mit Schnitten, Texteinblendungen usw. lassen einen Vlog besonders attraktiv wirken. Auch die Interaktion mit den Zuschauern sollte nicht außer Acht gelassen werden, denn diese bestimmen letztendlich über Erfolg und Misserfolg.

Quelle:

Griffith, Maggie, Zizi Papacharisse: Looking for you: An analysis of Video blogs [Letzter Zugriff: 15.02.2014]