GeNeSi

Gerontologie Netzwerk Siegen (GeNeSi)

Im Gerontologie-Netzwerk Siegen (GeNeSi) arbeiten Wissenschaftler der allermeisten an der Universität Siegen vorhandenen Disziplinen an interdisziplinären Forschungsprojekten zusammen mit regionalen Partnern aus Gesundheit, Wirtschaft, Politik und Pflege.

GeNeSi wurde 2016 durch die vier Fakultäten der Universität Siegen und dem Forschungskolleg Siegen (FoKoS) gegründet. Die Vernetzung durch GeNeSi ermöglicht eine regelmäßige Kommunikation zwischen den Forschern. Sie fördert das Verständnis für die Diskurse der einzelner Disziplinen zu verschiedenen Aspekten des Alterns und einen Wissenstransfer, um gesundheitsrelevante, technologie-unterstützte und gesellschaftlich verankerte Lösungen zu entwickeln und zu verbessern.

 

Logo_Uni_Siegen

 

Aktuelles und News

GeNeSi-Mitgliedertreffen am 04. Mai 2020

An 04. Mai 2020 plant das Gerontologie-Netzwerk Siegen das nächste Mitgliedertreffen in den Räumen des Forschungskolleg Siegen (FoKoS). Geplanter Zeitansatz: 14-17 Uhr. Details zu der vorgesehenen Agenda werden den Mitgliedern zeitnah über die etablierte Mailingliste zur Verfügung gestellt. Nachwuchswissenschaftler sind explizit mit eingeladen.

Die Deutschen leben immer länger

Die Lebenserwartung in Deutschland hat sich seit Ende des 19. Jahrhunderts mehr als verdoppelt. Unterschiede zwischen den Geschlechtern bestehen fort. Die Lebenserwartung in Deutschland nimmt kontinuierlich zu. Gegenüber der ersten landesweiten Berechnung für das Deutsche Reich im Zeitraum von 1871 bis 1881 können neugeborene Mädchen und Jungen heute auf ein mehr als doppelt so langes Leben …