Veranstaltungen

Entwicklungsperspektiven im Alter: Individuum, Gesellschaft, Kultur, 03.12.2018, 17:30 Uhr

Das Gerontologie Netzwerk Siegen (GeNeSi) lädt Sie herzlich in das Forschungskolleg „Zukunft menschlich gestalten“ der Universität Siegen zum Vortrag von Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Kruse ein.

Entwicklungsperspektiven im Alter: Individuum, Gesellschaft, Kultur.
Das Alter in seinen Potenzialen wie auch in seiner (vor allem: körperlichen) Verletzlichkeit wird in seiner Bedeutung für den individuellen Lebenslauf wie auch für die gesellschaftliche und kulturelle Entwicklung betrachtet. Im Zentrum stehen Lebens- und Expertenwissen, Widerstandsfähigkeit (Resilienz), Selbstverantwortung und Mitverantwortung, die Gestaltung der Beziehungen zwischen den Generationen sowie Fragen der Spiritualität. Das Alter wird als eine Lebensphase charakterisiert, die von vielen Menschen als eine Bereicherung erlebt wird, die aber nicht selten hohe Anforderungen an die Psyche stellt. Gesellschaft und Kultur haben große Verantwortung für die Gestaltung des Alters: dies sowohl mit Blick auf die altersfreundliche Gestaltung der sozialen, räumlichen, institutionellen und rechtlichen Umwelt, aber auch mit Blick auf die Nutzung der seelisch-geistigen Kräfte des Alters, die unserer Kultur einen bedeutsamen Impuls geben können. Hinzu tritt die Notwendigkeit, soziale Ungleichheit abzubauen und (medizinische, pflegerische, technologische) Rahmenbedingungen für ein selbstverantwortliches und mitverantwortliches Leben zu schaffen.

Zum Programm gelangen Sie hier.