Vorträge

Folgende Vorträge zu unseren unterschiedlichen Forschungsschwerpunkten haben wir gehalten bzw. stehen in Kürze an:

Zu fingierten Epitexten:

Zu performativen Epitexten:

  • 2.11.2022 – Masaryk Universität Brno, Tschechien
    Jörg Döring: „Woraus besteht eine zeitgenössische Lyriklesung?“
    Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung Literarischer Betrieb in Tschechien, Österreich und Deutschland

Zu ritualisierten Epitexten:

  • 22.9.2022 – Universität Innsbruck
    Max Mayr: „Vom Gabentausch zur Werkwerdung – Büchner-Preis-Reden und ihre epitextuelle Funktion“
    Vortrag im Rahmen unserer Tagung „Irgendwo außerhalb des Buches“? Über Formen und Funktionen auktorialer Epitexte im literarischen Feld der Gegenwart
  • 16.9.2022 – Universität Innsbruck
    Max Mayr: „Zwischen Schreiben und Nachtwache – Zu den Arbeitswelten von Wolfgang Welt“
    Vortrag im Rahmen der Tagung Autor:innenschaft und/als Arbeit: Zum Verhältnis von Praktiken, Inszenierung und Infrastrukturen um 1800, 1900 und 2000
  • 26.11.2021 – Universität Mannheim
    Max Mayr: „Vom Danken und Echauffieren. Zur epitextuellen Autorschaftsinszenierung in Saša Stanišićs Dankesrede zum Deutschen Buchpreis 2019“
    Vortrag auf dem Workshop Saša Stanišić – Neue Perspektiven auf Werk und Autor
  • 16.11.2021 – Universität Innsbruck
    Max Mayr: „Funktionen des Dankens – Zur epitextuellen Inszenierung von Autorschaft in Literaturpreisreden“
    Vortrag im Rahmen der Interdisziplinären Ringvorlesung Positionen der Literaturwissenschaft (Prof. Dr. Sebastian Donat)
  • 4.12.2020 – Goethe-Universität Frankfurt a. M.
    Max Mayr: „Dankesreden von Monika Rinck“
    Beitrag zum Online-Workshop im Rahmen der Frankfurter Poetikdozentur von Monika Rinck
  • 25.4.2019 – Universität Duisburg-Essen
    Thomas Wegmann: „Epitexte als ritualisiertes Ereignis? Überlegungen zu Dankesreden im Rahmen von Literaturpreisverleihungen“
    Vortrag auf dem Workshop Literaturpreise – Theorie, Ökonomie, Politik