Kooperationen

Neben den Kooperationen mit dem Innsbrucker Zeitungsarchiv, dem Brennerarchiv und dem Forschungszentrum Dimensionen des Literaturtransfers der Universität Innsbruck wird auch eine internationale Zusammenarbeit mit Einrichtungen und Wissenschaftler*innen der für uns relevanten Gegenwartsliteratur- und Paratextforschung ins Auge gefasst. Zu den wichtigsten Kooperationspartner*innen zählen:

Steffen Martus, Professor für Neuere deutsche Literatur an der Humboldt-Universität Berlin, ist durch seine Veröffentlichungen zur Werkpolitik und zur Praxeologie in der Literaturwissenschaft als gewinnbringender Kooperationspartner einschlägig.

Christian Metz, ab 1. Oktober 2021 Vertretung der Professur für Neuere deutsche Literatur an der RWTH Aachen, unterstützt das Projekt mit seiner Expertise in Gegenwartslyrik; 2018 erschien im S. Fischer Verlag: Poetisch denken. Die Lyrik der Gegenwart.

Alexandra Pontzen, Professorin an der Universität Duisburg-Essen, ist u.a. durch ihre Arbeiten zur Gegenwartsliteratur und durch ihr aktuelles DFG-Projekt Literaturpreise im deutschsprachigen Raum seit 1990: Funktionen und Wirkungen ausgewiesen; von ihrer Expertise in diesen Bereichen profitiert unser Vorhaben maßgeblich.